Ayurveda-Praxis:    "Lebens-Art"
/

Ayurveda - das Wissen vom Leben

 

Ayurvedische/indische Kochkurse & Ayurveda-Kurse - ONLINE mit ZOOM

für Freunde der indischen  vegetarischenKüche aus Nah und Fern.

Aktuelles: Online Zoom Sommer Kochkurs - live aus meiner Küche in Sassenberg - am Samstag 26.06.2021 - von  17.30 bis 20.00 Uhr.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 6 Bildschirme. Abgerechnet wird pro Bildschirm: 28,00 Euro.

Wir kochen live und gemeinsam:

indische Sommer Küche - mit Kokos

1 vegetariscchen Curry & 1 vegetarisches Chutney

so wie ein Joghurt-Dipp (Raita).

Anmeldungen bitte bis zum 22.06.2021 - danach erhaltet Ihr per E-Mail:

eine Einkaufsliste, eine Vorbereitungs- Bereitstellungsliste

sowie Zugangsdaten und den Zoom Link

Das Zeitmanagement ist für 1 bis 2 Teilnehmer pro Bildschirm berechnet. Dementsprechend ist die Zutatenmenge ebenfalls auf 1 bis 2 Teilnehmer abgestimmt. So ist es uns möglich, mit Freude und in der geplanten Zeit zukochen. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Als Alternative können Sie individuelle Termine buchen. In dem Fall berechne ich ein Honorar von 68,00 Euro. Bei diesen Terminen ist eine Video Aufzeichnung möglich.


Hier könnt Ihr mich persönlich kennenlernen. Dies ist eine Aufzeichnung vom Reiswaschen. Wie Reis zubereitet wird, könnt Ihr  im unteren Rezept nachlesen.






Grundrezept für Basmatireis:

Basmatireis: pro vier Personen eine Tasse Reis

Das Waschen von Reis: Reis in eine Schüssel geben, mit viel Wasser auffüllen. Mit den Händen liebevoll und sanft rühren = waschen. Mehrmals das Wasser wechseln bis es fast klar ist und der Reis sauber. So wird die Stärke vom Reis abgewaschen. Durch das Einweichen und das Abwaschen der Stärke wird der Reis offener und leichter verdaulich. Der Geschmack verfeinert sich, der Reis wird „weißer“ und viel lockerer, so dass fast jedes Korn nach dem Kochen zu sehen ist. In der Fachsprache nennt man, das Waschen von Reis: schleifen

Den Reis liebevoll waschen und 10 Minuten einweichen. Auf  1 Tasse Reis kommen 2 Tassen  Wasser. Einen Topf leicht erwärmen und den Reis hineingeben und kurz anrösten – ca. 1 Minute. Dann den Reis mit dem Wasser auffüllen und etwas Salz dazugeben. Den Reis aufkochen lassen bis er blubbert (wie ein Vulkan). 3 bis 5  Minuten so weiter köcheln lassen, dann die Hitze kleiner stellen, so dass der Reis ziehen kann. (Zu Hause stelle ich den Reis dafür ins Bett.) Den Deckel darauf lassen bis der Reis fertig ist. In den letzten ca. 3 Minuten den Deckel leicht kippen, damit der überschüssige Dampf langsam aus dem Topf entweichen kan

Der Reis braucht nicht umgerührt werden. Sie können den Reis, mit der Gabel auflockern. Ähnliche Bewegung wie beim Sahne unterheben.

Basmatireis angeröstet in Kurkuma

1 Zwiebel – schälen und in feine Stückchen schneiden

½ TL Kurkuma

Etwas Salz

Erwärmen sie ca. 1 Esslöffel Ghee in einen Topf.  Die Zwiebelstückchen darin andünsten. Die Temperatur niedriger stellen. Die Zwiebelstückchen auf eine Seite schieben. Auf der freien Seite ½ Teelöffel Kurkuma in das Ghee. Solange anrösten, bis das es fein duftet.

Dann den gewaschenen Basmatireis zugeben. Ca. 1 Minute mit anrösten – ohne Wasser, sanft verrühren. Dann das Wasser dazugeben und salzen.

Den Basmatireis so wie oben im Grundrezept beschrieben weiterkochen.

Herzlich

Manuela Markowski

Ayurveda-Gesundheitsberaterin BYVG

Sassenberg